Michael`s Blog OSS/Linux, networking and my private life

20Sep/081

Samba Performance optimierungen

Nachdem ich aktuell immer wieder auf der Suche nach diversen "verschnellerungen" für mein Heimnetzwerk bin war jetzt Samba an der Reihe, zu beginn waren maximal 6Mbit Übertragungsrate egal ob über PowerLAN oder WLAN.

Verwendet wird bei mir das standart Debian Etch Paket, folgende Änderungen haben in kombination für eine Verbesserung um ca. 14 MBit gesorgt:

write cache size = 262144
max xmit = 131072
use sendfile = yes
strict locking = no
socket options = IPTOS_LOWDELAY TCP_NODELAY SO_RCVBUF=65536 SO_SNDBUF=65536

Die größte Verbesserung wurde allerdings durch erhöhung der SO_RCVBUF und SO_SNDBUF Variablen erzielt, vorher war hier jeweils 8192 hinterlegt.

Mittlerweile bin ich bei knapp 20Mbit da geht aber sicher noch was.

Kommentare (1) Trackbacks (0)
  1. Bei mir gab’s durch die Anpassung der Samba-Settings keine Veränderung der Transferrate, hatte auch vorher schon 40 MBit beim kopieren von Dateien.

    Nur beim Streaming von DVD-Images über die Powerline-Strecke hängt die Rate bei 20MBit. Da haben die Einstellungen leider auch nichts verändert.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.